Hotline: +49 5802 970 620 (Mo-Fr: 09 :00-12:30 + 14:30-17:00 Uhr)
schneller Versand

13.08.23

Bildschirmeinstellung-600x400

Sehprobleme im Büro

Gutes Licht ist eine wichtige Voraussetzung für entspanntes und konzentriertes Arbeiten am Bildschirm. Wenn das nicht gegeben ist, wird es schon schwieriger. Gleiches gilt, wenn du ohne die richtige Optik arbeitest. Wenn du aber gutes Licht, am besten Vollspektrumlicht an deinem Arbeitsplatz hast und die richtige „Brille“ trägst und trotzdem Probleme wie müde Augen, Genick-, Nacken- und Schulterverspannungen kennst, dann fehlt dir Visualtraining.

Ich möchte dir hier unsere wirksame train-and-see-Methode vorstellen. Das Ziel von ihr ist, die Belastung deines visuellen Systems auf ein Minimum zu reduzieren und deine Sehqualität zu erhöhen. Das Ergebnis ist entspanntes Sehen und konzentriertes Arbeiten am Bildschirm und somit mehr Energie, höhere Konzentration und bessere Leistung.

Um diese 8 Bereiche kümmert sich die train-and-see-Methode:

Zusammenspiel beider Augen (Vergenz): Durch gezielte Übungen stellst du sicher, dass beide Augen immer auf einen Punkt schauen und somit keine Doppelbilder produziert werden. Das ist einerseits Koordinations- und Muskeltraining.

Ergonomie: Wie Licht und Optik eine dritte wichtige Säule. Wenn dein Bildschirm z. B. zu hoch eingestellt ist, dann bekommst du auf lange Sicht Probleme im Genick-, Nacken- und Schulterbereich. Hierzu ein kleiner Tipp (siehe mein Bild):
Sitz aufrecht vor deinen Bildschirm und schaue nach vorne. Wenn du nun entspannt über den oberen Bildschirmrand schaust, dann scheint die Höhe korrekt zu sein. Sonst empfehle ich dir, den Bildschirm so gut es geht nach unten zu drücken!

Augenbeweglichkeit: Wenn wir am Bildschirm sitzen und arbeiten, dann starren wir eher. Wir bewegen nur noch den Kopf und nicht mehr die Augen. Das führt zu starker Anspannung und durch gezielt Übungen kommt wieder Bewegung in deine Augen und deine Muskulatur.

Ernährung: Es gibt Nahrungsmittel und deren besonderen Inhalte, die deine Augengesundheit besonders fördern. Was auf jeden Fall unterstützt, ist ein guter Stoffwechsel und deshalb empfehle ich dir, oft stilles Wasser zu trinken. Dies fördert auch deinen Tränenfluss und deine Konzentration!

Akkommodation: Dauerhafte Naharbeit ist das Hauptproblem der Büroarbeit. Da wird ein Muskel, der Ziliarmuskel, der für die Einstellung des Auges auf nah und fern verantwortlich ist, sehr belastet. Hier gilt es ein gutes Maß für Entspannung und Anspannung zu finden und dazu leiten wir sehr wirksame Übungen an.

(Augen-)Gesundheit: Dieses Feld ist weit und neben z. B. wirksamen Impulsen gegen trockene Augen, geht es hier auch viel um Früherkennung von Augenproblemen, die richtige Optik und was zur Vorsorge noch alles zu beachten ist! Hier sehen wir uns auch als Partner von Augenmedizin und Augenoptik und die 3. Säule für mehr Augengesundheit.

Gehirnintegration: Unser Gehirn verarbeitet die Wahrnehmungen durch das visuelle System, steuert unsere Muskeln und Organe und wenn Stress aufkommt, geht da einiges durcheinander. Durch gezielte Übungen wird die Koordination gestärkt und positive Verhaltensweisen wieder neu gelernt.

Stressvermeidung: Natürlich wirst du von uns viele Entspannungsübungen kennenlernen, die du einfach am Arbeitsplatz durchführen kannst. Entspannung vermeidet Stress! Doch wir sind auch Effizienzexperten und wenn du z. B. viel beruflich lesen musst, dann empfehlen wir dir, deine Lesekompetenz für effizientes Lesen zu stärken. 

Hierzu zwei kostenfreie Angebote von uns. Melde dich an bei:

1. e³-Entspannungsschule

2. e³-Effizienztipps 

Viel Spaß mit den Impulsen, die ich dir in der Kürze geben konnte und wenn Du fragen hast, dann freue ich mich über deine Kontaktaufnahme.

Herzliche Grüße

Thomas Wunderberg