Ausgezeichnet.org
  • BIGGI, die klassische Schreibtischleuchte
  • jetzt 30 € günstiger
Angebote in:
Angebote noch:

in 3 Stufen dimmbar!

Das Geheimnis von Lichttherapiegeräten

Lichttherapiegeräte sind grundsätzlich auch „nur“ Leuchten. Im Grunde ist das Besondere die hohe Helligkeit dieser Geräte. Wenn man es ganz genau nimmt ist ein Lichttherapiegerät nur eine sehr lichtstarke Leuchte, die das Licht in eine Richtung bündelt und so Helligkeiten von 5.000 - 10.000 Lux erzeugen kann. Zum Vergleich: An einem Büroarbeitsplatz sind üblicherweise nur etwa 500 Lux vorhanden. Eine Wirkung, z.B. gegen Winterdepressionen, kann man mit diesen hohen Helligkeiten von >5.000 Lux bereits mit ganz normalen Licht bzw. Leuchtmitteln, wie sie überall erhältlich sind, erreichen. Was die meisten der angebotenen Geräte auch tun.

Hätten Sie‘s gewußt?

Lichttherapiegeräte werden oft auch gerne als Tageslichtlampen bezeichnet, obwohl deren Licht nicht mal dem Tageslicht ähnelt – bezüglich der Lichtfarbe und erst recht nicht vom Spektrum.

Sehr oft werden in den „normalen“ Lichttherapiegeräten Leuchtmittel (Leuchtstofflampen oder LED) mit einer Farbtemperatur von 4.000 Kelvin eingesetzt, welches man auch als Neutralweiß bezeichnet. Tageslichtlampen haben aber mindestens aber 5.000 Kelvin…!?

Laden Sie sich hier den Ratgeber "10 Irrtümer über Lichttherapie" herunter 

Unterschiedliche Lichttherapiegeräte

Im Vergleich zu den Geräten mit herkömmlichem Licht hat man bei Lichttherapiegeräten mit Vollspektrumlicht schon oft die Erfahrung gemacht, dass man mit weniger Helligkeit vergleichbare Ergebnisse erzielt. Mit Vollspektrumlicht reichen dann oft bereits schon 2.000 – 5.000 Lux Helligkeit aus, gegenüber den oft verwendeten hohen Helligkeiten von 5 – 10.000 Lux mit normalem Licht, um gegen Winterdepressionen Wirkung zu zeigen. Das liegt sehr wahrscheinlich daran, dass Vollspektrumlicht dem Sonnenlicht näher ist und damit auch ähnlich unterstützende Wirkungen hat wie die Sonne erreicht.

Worauf Sie achten sollten

Für die Beurteilung eines Lichttherapiegerätes ist es interessant zu wissen, welche Helligkeit in welchem Abstand erzeugt wird. Das ist deshalb wichtig zu wissen, weil Sie damit entscheiden wie dicht Sie vor dem Geräte sitzen müssen um eine gewünschte Helligkeit in Lux zu bekommen. Es ist sicher auch viel angenehmer, wenn Sie nicht so dicht vor dem Gerät sitzen müssen und trotzdem genügend wirksame Helligkeit zu empfangen. So ist es angenehm und praktisch das Gerät zum Beispiel beim Frühstücken nicht auf dem Frühstückstisch stehen zu haben sondern daneben auf einem Sideboard oder ähnlichem Möbel.

Ganz praktisch und sinnvoll ist es außerdem, wenn Sie Ihr Lichttherapiegerät dimmen könnten. Dann können Sie jederzeit ganz einfach die Helligkeit einstellen, die Ihnen in dem Moment angenehm ist. Viel Helligkeit am Morgen zum Wachwerden oder auch zum Lesen und weniger wenn Sie nur eine angenehme und natürliche Raumbeleuchtung haben möchten.

 Die Helligkeitswerte unsere Lichttherapiegeräte mit Vollspektrumlicht im Vergleich:

Beispiel: Das dimmbare Lichttherapiegerät SUPERMELLA

- 10.000 Lux in 1m Abstand

- 2.500 Lux in 2m Abstand

Fazit: Je dichter Sie am Gerät sitzen, desto stärker die Helligkeit!

Mal ganz praktisch gesehen

Mit Vollspektrumlampen ausgestattet können Sie auch dekorative lichtstarke Leuchten einsetzen, wie z.B. unsere AUROS, die OXIGO oder die TIBOLI, die zwar weniger Helligkeit (siehe Tabelle) erzeugen, das Licht aber im Raum besser verteilen. Diese geben das Licht nämlich rundherum ab und erhellen so auch die Umgebung besser. Damit haben Sie nicht nur eine Lichttherapie sondern gleich auch eine angenehme Beleuchtung des Umfeldes, als Hintergrundbeleuchtung (z.B. beim Fernsehen) und für andere Menschen im Raum.

Unsere Lichttherapiegeräte unterstützen auch sehr gut das natürliche Sehen. Sie können damit Farben natürlich erkennen und unterscheiden, leichter Lesen, entlasten Ihre Augen und werden davon auch nicht müde. Ideales Licht also für viele Tätigkeiten im Haushalt, am Arbeitsplatz und auch am PC.

Praktische Hinweise:

  • Lichttherapiegeräte mit Vollspektrumlicht wirken besonders vitalisierend. Deshalb sollten Sie Ihr Gerät mindestens 30 Minuten vor einer Ruhephase oder abends dem Zubettgehen ausschalten. Anderenfalls kann es sein, dass Sie nicht gleich einschlafen können.

  • Andersherum können Sie Ihr Lichttherapiegerät wunderbar nutzen, wenn Sie eine kleine Müdigkeitsphase verspüren, aber dennoch etwas erledigen wollen oder müssen. Schalten Sie Ihr Gerät ein und nach wenigen Augenblicken werden Sie bereist spüren, wie Sie wieder energievoll und wach werden. So können Sie Ihre geplante Aufgaben viel leichter erledigen.

  • Nutzen Sie das Vollspektrum-Lichttherapiegerät auch dafür, um im Raum eine unverfälschte Beleuchtung zu bekommen, die sich vom natürlichen Tageslicht nicht unterscheidet. Sie holen sich damit quasi die Sonne in Ihre Wohnung.

  • Nutzen Sie unsere Lichttherapiegeräte mit Vollspektrumlicht sooft und so lange Sie wollen. Es gibt damit KEINE Überdosierung. Das einzige Ziele ist es, dass Sie sich damit wohlfühlen!

Zur Lieferung unsere Lichttherapiegeräte mit Vollspektrumlicht erhalten Sie automatisch unsere Anwendungshinweise.

Fragen zu dem Thema? Rufen Sie mich an! Michael Grassegger – Ihr Licht * gut * achter

 

Jetzt herunterladen

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.