Ausgezeichnet.org
  • BIGGI, die klassische Schreibtischleuchte
  • jetzt 30 € günstiger
Angebote in:
Angebote noch:

in 3 Stufen dimmbar!

Konzentrierter arbeiten und mehr schaffen (5 Tipps für mehr Produktivität im Job)

Im Industriezeitalter 4.0 rotiert das Arbeitskarussell rasend schnell. Ständige Erreichbarkeit, zeitaufwendige Meetings und digitale Berge, die sich auf dem Schreibtisch stapeln. Selbst wer genetisch eine hohe Multitasking-Fähigkeit besitzt, merkt oft, dass die eigene Produktivität leidet. Das führt zu mehr Stress, denn nervenzehrende Aufgaben werden nach hinten geschoben, Deadlines werden knapp. Es entsteht unnötiger Druck und Überstunden.

Doch der Kreislauf lässt sich stoppen. Selbstreflexion ist der Schlüssel zu mehr Effizienz im Arbeitsalltag. Fragen Sie sich regelmäßig: Wie oft lasse ich mich durch Telefonate, Gespräche mit Kollegen oder ungeplanten Termine ablenken?

Die Basis, um die Produktivität zu steigern ist also Selbstdisziplin. Zusätzlich gibt es Methoden und Tools, die dabei helfen, den Fokus auf das Wesentliche zu legen.

Wir stellen Ihnen fünf Tipps für produktives Arbeiten vor!

1. Ablenkungsquellen beseitigen

Egal ob Smartphone oder Lärm im Großraumbüro: Im Arbeitsalltag gibt es zahlreiche Störquellen, die Sie von Ihrer Arbeit abhalten.

Beseitigen Sie die Störquellen im direkten Umfeld. Schalten Sie das Smartphone auf lautlos und legen Sie es in den Rollcontainer. Schließen Sie Ihr E-Mail-Programm und stellen Sie Audio-Benachrichtigungen ab, solange Sie konzentriert an einer bestimmten Aufgabe arbeiten. Unterbrechungen durch Kollegen reduzieren Sie durch klare Zeichen. Kommunizieren Sie vorab, dass Sie in dieser Zeit nicht gestört werden möchten.

2. Machen Sie sich das „Eat the Frog“-Prinzip zunutze

Frösche möchte niemand gern verspeisen. Doch im Job bedeutet das, dass Sie schwierige oder unangenehme Arbeiten zuerst erledigen. Stapelt sich die Akten turmhoch auf dem Schreibtisch, fangen Sie mit der unangenehmsten Aufgabe an.

Besonders zu Beginn des Tages sind Sie voller Elan. Haben Sie im übertragenen Sinne den Frosch verspeist, schüttet Ihr Gehirn Glückshormone aus und versetzt Sie für kommende Aufgaben in eine produktive Stimmung. Damit Ihr Gehirn konzentriert arbeiten kann, sind optimale Lichtverhältnisse und kleine Pausen unerlässlich.

3. Der frühe Vogel

Auch wenn es nicht notwendig ist: Erledigen Sie eine Aufgabe deutlich vor der Deadline. Sie werden merken, wie viel positive Energie Sie durch diese Eigenleistung erlangen. Ein Schub, der Ihre Produktivität deutlich ansteigen lässt.

Auch hilfreich: Schließen Sie eine unliebsame Aufgabe ab, die schon längst überfällig ist.

4. Bessere Lichtverhältnisse führen zu mehr Konzentration

Zur Ausstattung eines ergonomischen Arbeitsplatzes gehört auch das richtige Licht. Die richtigen Tageslichtlampen - Vollspektrum Tageslichtlampen - sorgen für ausreichend Helligkeit im Raum und haben eine positive Auswirkung auf Ihre Stimmung sowie Ihr Wohlbefinden - und somit auch auf Ihre Produktivität.

Tanken Sie zusätzliches Tageslicht bei einem Spaziergang in der Mittagspause. Die frische Luft versorgt Sie mit neuer Energie und hilft aus dem Mittagstief.

5. Organisation ist das A&O

Wenn Sie mehrere Aufgaben parallel erledigen, müssen Sie sich gut organisieren. So können Sie Ihre Produktivität zwischen 50 und 100% erhöhen und im Fokus behalten, was gerade wirklich erledigt werden muss.

Empfehlenswert sind Apps für Ihren Desktop-PC oder Ihr Smartphone. So können Sie jederzeit To-dos eintragen und müssen sich nicht alles merken.

Am Ende eines Arbeitstages bereiten Sie den kommenden Arbeitstag anhand Ihrer To-do Liste vor – eine produktive Gewohnheit. Diese nimmt wenig Zeit in Anspruch, hilft aber den Tag abzuschließen und organisiert in den nächsten zu starten!

Sagen Sie den Produktivitätskillern den Kampf an!

Auch wenn es nicht sofort gelingt, alle Helferlein zu beherzigen: Starten Sie gleich morgen. Kennen Sie einmal Ihre Produktivitätskiller, können Sie diese Schritt für Schritt aus Ihrem Berufsalltag eliminieren. Denn jeder produktive Arbeitstag bedeutet weniger Stress und führt zu einer ausgewogenen Work-Life-Balance. Und denken Sie bei nächster Gelegenheit über eine gesunde Beleuchtung im Büro nach!

 

Was haben Sie für Erfahrungen was die Produktivität am Arbeistplatz betrifft? Schreiben Sie uns Ihre Meinung und Vorschläge in den Kommentaren!

 

Beratung870x300

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.