Schneller Versand
Kostenlose Beratung
Persönlicher Ansprechpartner

Homeschooling: Was viele Eltern nicht wissen

Machen Sie sich auch Sorgen wenn Ihr Kind im Homeschooling sich den Lernstoff selbst erarbeiten muss? Ob das auch so gut funktioniert? Bekommt mein Kind auch die optimale Unterstützung? Das sind Fragen mit denen sich alle Eltern heutzutage beschäftigen dürfen. 

Durch die aktuelle Situation werden die Kinder heute stark gefordert. Sie sitzen täglich Zuhause am Schreibtisch und dürfen sich den Lernstoff, deutlich mehr als in der Vergangenheit, überwiegend selbst erarbeiten. Das bedeutet viel zu lesen, zu schreiben, zu malen und zu zeichnen. Hinzu kommen die Aufgaben am Tablet oder Laptop. Die Kinder sind also voll damit beschäftigt sich konzentriert und ausdauernd mit den Lerninhalten zu beschäftigen. 

Das können sie mit guten Erfolgen aber nur, wenn das Umfeld sie auch dabei unterstützt. Die Kids brauchen also einen ordentlichen Stuhl und einen Tisch an dem sie sich ausbreiten und arbeiten können. 

Aber reicht das?

Was sehr oft kaum beachtet wird ist eine gute, leistungsfördernde Beleuchtung. 

Wenn die Beleuchtung schlecht ist, hat das gravierende Folgen für die Kinder und Jugendlichen:

      • das Sehen ist sehr anstrengend
      • die Augen werden stärker belastet 
      • Kopf- und Nackenschmerzen können auftreten 
      • die Konzentration lässt viel früher nach 
      • die Kinder werden auch schneller müde
      • sie schaffen ihren Lernstoff nicht
      • kann laut Studien die Kurzsichtigkeit fördern

Das alles sind die Auswirkungen einer schlechten Beleuchtung. Daran wird deutlich wie falsches Licht das Lernvermögen negativ beeinflusst. 

Die Lösung

Aber es gibt eine relativ einfache Lösung für eine gesündere und leistungsfördernde Beleuchtung. 

Das Zauberwort dazu lautet: Vollspektrumlicht

“Und was ist Vollspektrumlicht?” werden Sie vielleicht fragen. Vollspektrumlicht ist ein der Mittagssonne nachempfundenes Licht. Es kommt der natürlichen Sonne in der Lichtfarbe und in der Zusammensetzung, dem Spektrum also, sehr nahe. Dadurch hat es auch ähnlich unterstützende Wirkungen wie die Sonne. 

Mit dem sehr natürlichen Vollspektrumlicht werden die Kinder all die oben beschriebenen Belastungen nicht erleben. Im Gegenteil, die Kinder können damit:

      • entspannter sehen (Texte, feine Strukturen und Farben)
      • sich länger konzentrieren 
      • werden auch nicht müde davon
      • fühlen sich frischer und wohler
      • schaffen den Lernstoff leichter

Wie sieht das nun praktisch aus?

Für optimale Ergebnisse werden zwei Komponenten benötigt:
Eine stabile Schreibtischleuchte mit Vollspektrumlicht dient zur Beleuchtung des Arbeitsplatzes. Für diesen Zweck bietet die robuste Tischleuchte SCHULI mit Vollspektrumlicht eine gute Unterstützung.  Eine weitere Leuchte, zum Beispiel eine Deckenleuchte mit Vollspektrumlicht, unterstützt bei der Grundbeleuchtung des Raumes. Dazu eignen sich die Deckenleuchte JOY mit Vollspektrumlicht und auch die dimm- und farbveränderbare Deckenleuchte SUNNY.

Mit diesen beiden Komponenten schaffen Sie eine frische und sehr natürliche Beleuchtung im Raum. 

Diese ist besonders dann wichtig, wenn es draußen dunkel ist oder der Raum an sich kaum Tageslicht abbekommt. Denn es ist für die Augen sehr anstrengend wenn das Licht am Arbeitsplatz schön hell ist, aber der Blick in den Raum ins Dunkel geht. Die starken Kontraste von hell auf dunkel und umgekehrt belasten die Augen sehr stark.

Fazit

Mit dem sonnennahen Vollspektrumlicht bei den Schulaufgaben und beim Lernen werden die Kinder am Besten unterstützt. Natürliches Sehen und Lesen ist damit viel einfacher und entspannter. So können sie wacher und konzentrierter ihre Aufgaben bewältigen und die Lernerfolge verbessern. Wenigstens darüber brauchen Sie als Eltern sich dann keine Sorgen mehr zu machen.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

AUSGEZEICHNET.ORG