Ausgezeichnet.org
  • BIGGI, die klassische Schreibtischleuchte
  • jetzt 30 € günstiger
Angebote in:
Angebote noch:

in 3 Stufen dimmbar!

Heißhunger auf Schokolade - ein Frage des Lichts?

Schokolade macht glücklich - das ist wahrlich keine Ausrede, es ist erwiesen, dass der Genuss von Schokolade oder Nudeln den Serotoninspiegel pusht. Dieser Glücklichmacher bzw. der Mangel an ihm ist es, der bei vielen Menschen gerade im Winter einen wahren Heißhunger auf Kohlehydrate auslöst. Der Grund: Die innere Uhr ist aus dem Gleichgewicht, der Körper giert nach einem Ausgleich. Allerdings ist der auch einfacher zu haben.

Auf fünf bis 20 Prozent schätzen Chronobiologen den Anteil der Bevölkerung, der unter saisonal abhängiger Depression (SAD) leidet, diesem Stimmungstief, das mit den kürzer werdenden und dunklen Tagen zum Jahresende eintritt. Das fehlende Licht verursacht demnach einen Mangel an Serotonin, der hohe Melatonin-Spiegel lässt den Körper im Schlaf-Modus verbleiben - obwohl er Höchstleistungen vollbringen muss. Im Gegensatz zu den "echten" Depressiven leiden die Betroffenen in der Regel nicht an Schlaf- oder Appetitlosigkeit. Das Gegenteil ist der Fall, sie werden von einer wahren Sucht nach Kohlehydraten, vor allem in Form von Schokolade oder Nudeln, geplagt - und damit nach Serotonin.

Als natürlicher Gegenspieler zum Melatonin wirkt Serotonin eindeutig stimmungsaufhellend, allerdings kann es nur im Sonnenlicht seine Wirkung entfalten: Fehlt das natürliche Licht, überwiegt das Melatonin. Schon aus diesem Grund, empfehlen Chronobiologen den Einsatz von Lichttherapien, sie gehen sogar so weit, dass Medikamente bei SAD, die auch gerne als Winterblues bezeichnet werden, überflüssig sind. Zeigt die Lichttherapie hingegen keine Wirkung, muss die Diagnose in Frage gestellt werden. Allerdings dürfte die Qualität des Lichts, das in der Therapie eingesetzt wird, in erster Linie über den Erfolg der Therapie entscheiden.

Die Wirkung verschiedener Lichtfarben ist bekannt: Licht mit einem hohen Blau-Anteil aktiviert den Organismus und macht wach, ein höherer Rotanteil lässt uns zur Ruhe kommen. Einige Hersteller von Lichttherapiegeräten machen sich dies zunutze und lassen ihre Lichtduschen die Farben des Sonnenauf- oder Sonnenuntergangs durchlaufen. Andere wiederum setzen auf extrem hohe Lichtstärken, um die gewünschte Wirkung zu erzielen - das Risiko von Verbrennungen inklusive. Dabei liegt die Lösung doch so nah, die Sonne liefert das Vorbild: Das gesunde Licht der Vollspektrumlampen ist ausgewogen und frisch, eignet sich in moderaten Lichtstärken für den gesamten Arbeitstag und vertreibt die Dunkelheit - und damit auch die Gier nach Kohlehydraten.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.